Dienstag, 13. Juni 2017

Schmetterlinge tanzen nicht für Millionäre von Kerry Greine






262 Seiten
eBook (Kindle-Edition) 0,99€







Inhalt


Lilly hat einen Plan. Einen Plan für ihr Leben.
Sie ist aus einer Kleinstadt nach Hamburg gezogen, um sich dort einen Millionär zu angeln. So oft wie möglich besucht sie Events der High Society – denn wo sonst hat sie die Möglichkeit, ihr Ziel zu erreichen?
Eines Tages lernt sie Felix kennen, der sie aus einer prekären Situation rettet. Doch mehr als Freundschaft will Lilly nicht zulassen – schließlich hat sie ihren Plan und als Polizist passt Felix nicht in ihre rosige Zukunft.
Schnell muss Lilly jedoch feststellen, dass sich nicht alles im Leben planen lässt – erst recht nicht die eigenen Gefühle.
(Klappentext)


Beurteilung

Das wahre Leben lässt sich nicht in eine „Plan“ zwängen… Vielleicht sollten wir einfach manchmal das Leben genießen und tun was uns glücklich macht – und nicht das, was uns im Moment vielleicht am Besten erscheint… v.a. wenn Gefühle ins Spiel kommen… oder wenn aus Freundschaft mehr wird…

Kerry Greine überzeugt erneut durch ihren sehr flüssigen, angenehmen und wortgewandten Schreibstil. Dabei gelingt ihr auch in diesem Roman ihren Leser mitten in die Gedanken- und Gefühlswelt ihrer sympathischen Hauptprotagonisten zu integrieren. Durch den personalisierten Erzählstil ermöglicht uns die Autorin an dem ganzen Gefühlswirrwarr persönlich teilzunehmen, aber ruft auch Emotionen hervor, bei denen wir die taffe Lilly einfach nur wachschütteln wollen. Fassungslosigkeit, Wut, Entsetzten und Hoffnung sind nur eine kleine Auswahl an durchlebten Gefühlsregungen beim Lesen – auch Taschentücher fanden erneut ihren Einsatz!!!

Beim Lesen von Schmetterlinge tanzen nicht für Millionäre verwischt nach und nach die Grenze zwischen Realität und Fiktion – so beschreibt Kerry Greine doch eine sehr alltägliche Geschichte, wie sie jederzeit im Freundes- oder Bekanntenkreis vorkommen könnte. Wer hat sich nicht schon mal einen Plan fürs Leben zurechtgelegt und dabei die eigenen Bedürfnisse hinten an gestellt? … Oft kommt es anders als man denkt …

Der Plot ist auch hier wieder sehr gut durchdacht, strukturiert und mit einigen Überraschungen gespickt, so dass man im Voraus nie ganz sicher sein kann, was als nächstes passiert.

Sehr gefreut hat mich, dass in diesem Roman Felix seine Geschichte bekommen hat, und auch einige weitere bereits bekannte Protas auftauchen. Dennoch ist auch dieser Roman in sich abgeschlossen und kann ohne Vorkenntnisse der vorherigen Liebesromane von Kerry Greine (Ein Tropen Liebe oder Wie eine Spur im Sand) gelesen werden.


Zusammenfassung

262 Seiten absolutes Lesevergnügen, das uns die talentierte Autorin Kerry Greine durch ihren fesselnden, flüssigen und emotionsgeladenen Schreibstil vermittelt. Dabei verarbeitet sie in Schmetterlinge tanzen nicht für Millionäre alltagsnahe Realität und eine Vielzahl an Emotionen.

Vielen, vielen Dank Kerry Greine für das Rezensionsexemplar! Dieser Umstand hatte keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung und Beurteilung!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen