Montag, 30. Oktober 2017

Ich bin das Beste, was dir je passiert ist/Was du für den Gipfel hältst (Hier und Jetzt Bd 1 u.2) von Robin Lang




Taschenbuch 9,99€
Seiten 248


  • ISBN-10: 3740726601
  • ISBN-13: 978-3740726607





Inhalt

Band 1 der Hier und Jetzt Reihe: Ich bin das Beste, was dir je passiert ist…

Vor acht Jahren hat Ela den Glauben an die Liebe verloren, seitdem existiert sie nur noch, traut sich nicht mehr wirklich zu leben. Doch das ändert sich, als ein charmanter Bad Boy in ihr Leben tritt und einfach nicht mehr verschwinden will. Aber hat ihre Liebe wirklich eine Chance?
(Klappentext)


Beurteilung

Robin Lang entführt ihren Leser innerhalb weniger Seiten tief in die Gefühlswelt ihrer sympathischen Hauptprotagonistin Ela. Dank ihres lebendigen, wortgewandten und flüssigen Schreibstils findet der Leser schnell in die Geschichte und kann sich umgehend mit beiden Hauptcharakteren identifizieren.

Auf der einen Seite die taffe, vom Schicksal stark gebeutelte alleinerziehende Ela mit ihren smarten beiden Jungs, auf der anderen Seite der „Bad Boy“ mit weichem Kern Sam, der durch seine unbedachte Handlung bei Ela ein scherzhaftes Déjà-Vu hervorruft, das alles verändert…. Kann Liebe wirklich alles überwinden?

Mit Hilfe der wechselnden Erzählperspektive zwischen Sam, Ela und auch Sue ermöglicht Robin Lang den Leser tief in deren Gedanken- und v.a. Gefühlswelt einzutauchen. Somit ist absoluter Taschentuchalarm vorprogrammiert, denn beim Lesen erlebt man die selben schmerzhaften, aber zum Glück auch glücklichen Gefühle, wie ihre Protagonisten.



Inhalt
Band 2 der Hier und Jetzt Reihe: Was du für den Gipfel hältst
Seit dem Auszug ihrer Mitbewohnerin Ela fühlt Sue sich allein und die Suche nach einem neuen Mitbewohner gestaltet sich schwierig. Durch einen (un-)glücklichen Umstand zieht ihr überaus      (un-)attraktiver Chef bei ihr ein. Doch der scheint ein Geheimnis zu haben. Haben sie trotzdem eine Chance?
(Klappentext)


Beurteilung

Auch im 2. Teil der Hier und Jetzt Reihe, die unmittelbar an den ersten Teil, der von Ela und Sam handelt, anschließt, gelingt es der Autorin erneut den Leser in den Bann ihrer Geschichte zu ziehen. Was wie ein unglücklicher/ungewollter Umstand beginnt, endet in einem unvorhergesehenen reinen Gefühlswirrwarr, wie ihn nur das wirkliche Leben schreiben kann.

Beide Geschichte greifen in einander und ergänzen sich. Die Handlung und der Plot sind mehr als gut durchdacht und plausibel aufgebaut. Emotional werden sämtliche Gefühlslagen mit einbezogen… ich kann mich nur wiederholen: Taschentuchalarm!!!

Was tun, wenn dein Gegenüber unterschiedliche Signale aussendet? Was, wenn auf der einen Seite dein Herz sagt Ja, aber sich dann dein Kopf wieder einschaltet und alles analysieren will? Was, wenn dir gar nicht bewusst ist, dass dein Verhalten die Person, die dir alles bedeutet, tief verletzt? Was, wenn die Lösung des Problems eigentlich doch so nah liegt und nur deine Verschwiegenheit alles verkompliziert? Kommt die Einsicht zu spät?

Beim Lesen bekommt der Leser eine Ahnung, wer hinter dem Ganzen in Wirklichkeit steht, jedoch sicher kann er nicht sein. Robin Lang schafft es hervorragend gezielt Andeutungen einfließen zu lassen, um die Spannung und auch das Kopfkino ihres Lesers zum Laufen zu bringen. 

Mit Hilfe ihrer auch hier angewandten wechselnden Erzählperspektive erhält man beim Lesen einen umfassenden Rundumblick hinter die einzelnen Schicksale bzw. deren Gefühlslagen. Dabei verarbeitet die Autorin gekonnt Alltägliches mit Fiktion und schafft es auch hiermit ihren Leser sehr tief zu berühren und noch zusätzlich ihren Leser an ihr Werk zu binden, da eine Identifikation mit den sympathischen Hauptprotagonisten unvermeidlich ist.



Gesamtzusammenfassung


Ein mega emotionaler, mitreisender und fesselnder Sammelband der beiden Hier und Jetzt Teile. Robin Lang verbindet in ihnen Alltägliches mit Liebe und tiefer Gefühle. In beiden Teilen kann sich der Leser mit den sympathischen Hauptprotagonisten und ihren Geschichten identifizieren. Durch den mitreißenden, wortgewandten und sehr ausdrucksstarken Schreibstil fliegen die gelesenen Seiten nur so dahin – ein Weglegen nahezu unmöglich.

Absolute Leseempfehlung und Taschentuchalarm!